• Fotolia_13088258_S.jpg
  • Fotolia_13824516_S.jpg
  • Fotolia_18884601_S.jpg
  • Fotolia_18915900_S.jpg
  • Fotolia_22947019_S.jpg
  • Fotolia_24082861_S.jpg
  • Fotolia_25940432_M.jpg
  • Fotolia_27367987_S.jpg
  • Fotolia_27844698_S.jpg
  • Fotolia_31387817_S.jpg
  • Fotolia_31555197_S.jpg
  • Fotolia_31721023_M.jpg
  • Fotolia_32032790_S.jpg
  • Fotolia_32092880_S.jpg
  • Fotolia_32161337_S.jpg
  • Fotolia_32425599_S.jpg
  • Fotolia_32495165_S.jpg
  • Fotolia_32610364_M.jpg
  • Fotolia_33031190_S.jpg
  • Fotolia_33271920_S.jpg

Restclean  KWZ AG  Frisba diversey schweiz

Lohnempfehlung FAH

Empfehlung Fachverband Aarg. Hauswarte 2017

 

Erkenntnisse Lohnumfrage FH Aargau

  • Es haben nur Männer teilgenommen
  • 83 % haben eine hauswartspezifische Weiterbildung (schweizweit bloss 72 %)
  • Fast 94 % der Teilnehmenden bekleiden eine Führungsfunktion (schweizweit 73 %)

 

Jahreslohn Kanton Aargau  Schweiz
Unter 75'000 20 %  22.11 %
75'000 bis 85'000  15 %  33.65 %
85'000 bis 90'000 25 %  19.23 %
90'000 bis 95'000  15 %  7.69 %
95'000 bis 110'000  25 %  13.47 %

(3.85% keine Antwort)

 

  • Im Kanton Aargau sind die Löhne der teilnehmenden Hauswarte eher höher; es besteht aber wohl ein Zusammenhang, weil die Hauswarte auch eher eine spezifische Weiterbildung haben und weil sie mehr als üblich Führungsfunktionen bekleiden

 

  • 77 % der Teilnehmenden erhielten in den letzten fünf Jahren eine Lohnerhöhung (von mehrheitlich unter 5 %), schweizweit erhielten 73 % eine Lohnerhöhung.
  • 65 % der Hauswarte müssen an Wochenende arbeiten, knapp 30 % erhalten dafür eine separate Entschädigung (schweizweit erhält nur ein Viertel eine Wochenendentschädigung)
  • 44 % der teilnehmenden Hauswarte aus dem Aargau müssen Nachtarbeit leisten, wobei nur die Hälfte dafür eine separate Entschädigung kriegt. 
  • Mit aller Wahrscheinlichkeit würde ein Anspruch auf Wochenend- und Nachtarbeitsentschädigung bestehen, dieser wird aber nicht geltend gemacht. 

 

Bericht aus der Fachzeitschrift Hauswart: Lohnumfrage ergibt Handlungsbedarf bei Wochenend- und Nachtarbeitsentschädigung